Dampfross Hamburg
Startseite Aktuelles Geschichte Die Spieler Das Spiel Die Karten Spiele

ZurückBUNDESREPUBLIK: MILITÄR.ATOM. WIDERSTAND

Erstellt von Ulli, Norbert
Anzahl Spieler 4-5
Startpunkte ?
Sonderfahrten ?
Beschreibung

Die Anti-Atom-Stafette führt von Bonn (31/32) über Mühlheim-Kläglich (41) zum Kernforschungszentrum in Karlsruhe (51). Wenn der Friedensmarsch aus München entsprechend der schiaffen außerparlamentarischen Bewegung dort außerdem noch in der schwäbischen Alb von reaktionären Kräften mit Leibesvisitationen schikaniert wird, trägt man den Anti-Atom-Protest solidarisch weiter nach Mutlangen (54), Heilbronn (53) und Großengstingen (55). Sodann geht Biblis (45) ans Netz. Der Rest ist Militärstrategie: Mit Ger-Schlägen drängt man in die Tiefe ("deep strike") über Gießen (42) nach Norden vor.

Wird die Münchener Aktionsform beschleunigt (Autokorso), können direkte Aktionen vor Ort in Heilbronn und Umgebung vorgenommen werden. Gelangt man rechtzeitig vor Verminung durchs Fulda-GAP, kann man sich im Weserbergland mit dem Hamburger Widerstand vereinigen.

Abgewählt wird derjenige Bonner Volksvertreter, der Nukem-Alkem (44) einen Besuch abstattet, aber verabsäumt, diesen kriminellen Betrieb anständig zu verriegeln und Volkspolizei-Posten in allen Richtungen aufzustellen. Derjenige, der versucht, den Hamburger Widerstand zu spalten, muß bei seinen Aktionen in Norddeutschland mit geringen Teilnehmerinnenzahlen und in Folge mit geringen Punktezahlen rechnen.

Die abgebildeten Karten sind geistiges Eigentum
der Dampfroßgruppe Hamburg